Unsere bayerischen Hausberge (Rezension)

21 Panoramen mit Toureninfos

„Papa, wie heißt der Berg da?“
„Welchen meinst Du denn?“
„Alle!“

Nun kann man mächtig punkten, indem man eine kleine Faltkarte aus der Tasche zieht und die Aussicht mit dem Foto vergleicht, auf der die umliegenden Berge mit Name und Höhenangabe beschriftet sind. 21 solcher Karten sind in der Kartenbox Unsere Bayerischen Hausberge: 21 Panoramen mit Toureninfos aus dem Bruckmann Verlag enthalten. Sie haben Postkartengröße und sind zwei Mal gefaltet, so dass auf einer Seite ein Panoramafoto von etwa 10×40 cm Platz hat. Auf der anderen Seite der Karte ist ein Foto des Bergs, ein Tourenvorschlag und dazu passend eine kleine Karte abgedruckt. Das Ganze ist in einem kleinen Karton verpackt und recht nett anzusehen. Folgende Berge bzw. Panoramen sind enthalten, leider habe ich diese Information vorher nirgends im Netz finden können:

  • Benediktenwand
  • Birkkarspitze
  • Brünnstein
  • Grasköpfl
  • Halserspitz
  • Herzogstand
  • Hinteres Sonnwendjoch
  • Hirschberg
  • Hoher Fricken
  • Jochberg
  • Krähe
  • Kramerspitz
  • Pürschling
  • Roß- und Buchstein
  • Rotwand
  • Schildenstein
  • Schöttelkarspitze
  • Tagweidkopf
  • Unnütz
  • Wendelstein
  • Zugspitze

Wie und warum gerade diese Berge ausgewählt wurden bleibt unklar, viele davon gehören jedenfalls nicht zu meinen bevorzugten Zielen, allerdings kann man es als Anregung sehen, mal was Neues auszuprobieren.

Das Ganze ist ja eine gute Idee, im Detail ist es aber nicht so toll, wie es sein könnte. Kritikpunkte:

  • Das Panorama hat keine 360°, sondern ist nur ein Ausschnitt.
  • Nur sehr wenige Berge sind tatsächlich beschriftet.
  • Die Tourbeschreibungen sind sehr knapp, was aber angesichts des Formats kaum anders möglich ist.

Der Preis von € 9,95 (Angabe ohne Gewähr) ist allerdings auch nicht so hoch.

Hier können Sie die Kartenbox bei amazon.de kaufen:

Unsere Bayerischen Hausberge
21 Panoramen mit Toureninfos
22 Seiten, Format 13,6 x 9,2 cm
ISBN 978-3-7654-5627-5

 

Es geht natürlich auch teurer (€ 48,00, Angabe ohne Gewähr), habe ich aber (noch) nicht getestet:

Münchner Hausberge Faltpanoramen-Box: Mit Bezeichnungen und Höhenangaben zu jedem Gipfel. Mit kurzen Beschreibungen zu Wanderrouten und Schwierigkeitsgrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.